Wichtiger Heimsieg gegen Freiberg

Die Saison geht auf die Zielgeraden und der Kampf um die Platzierungen wird immer spannender. Umso wichtiger ist es die Heimspiele zu gewinnen. Wir hatten die 2. des ATSV Freiberg zu Gast und erwarteten ein enges Spiel, da Freiberg eine ähnliche Bahn wie unsere hat.

Doch Ronald (561 Holz) und Axel (529 Holz) punkteten deutlich mit über 100 Holz Vorsprung. Im 2. Paar dann konnte Heiko Wüstling von Freiberg die Bahn am besten „lesen“ und wurde mit 568 Holz Tagesbester. Aber beide Stef(ph)ans brachten ihre Punkte ins Ziel und so hieß es am Ende 6:2 Punkte mit 3131 : 3018 Holz.

Jetzt liegen wir auf Platz 6 der Tabelle und haben noch 2 Auswärtsspiele und nur 1 Heimspiel. Spannung pur, da es zwischen Platz 3 und der Relegation nur 5 Punkte sind.

20180224_spielbericht_120w_Radebeul_Freiberg

Frauen gewinnen – Männermannschaften verlieren

Diese Woche verlief für unsere Männer eher suboptimal. Die 2. Mannschaft hatte ihr vorgezogenes Spiel am Mittwoch in Gröditz und verlor mit 2:6 Punkten und 3042 : 3207 Holz.

Bester Einzelspieler bei Planeta war Erhard mit 549 Holz.

20180131_Gröditz_Radebeul

Die 1. Mannschaft reiste gestern zum Spitzenreiter nach Stollberg. Auf einer wunderschönen Kegelbahnanlage gab es jedoch auch für uns nichts zu gewinnen. Klar mit 0:8 Punkten und 3199 : 3470 Holz verloren wir wie erwartet das Spiel. Bester Spieler bei uns war Stephan Aulhorn mit 550 Holz. Stollberg setzte jedoch im letzten Paar seine beiden besten Spieler, Rico Kämpe mit 603 Holz und Tim Kieß mit 604 Holz und die zeigten uns wie gekegelt wird.

Einzig in der Anzahl der gefallenen „Neunen“ konnten wir mit 65 : 62 Paroli bieten.

20180203_Stollberg_Radebeul

Den einzigen Sieg der Woche haben heute unsere Frauen gelandet. Im Heimspiel gegen KSV 66 Steinitz gelang ein 6,5 : 1,5 mit 3022 : 2854 Holz. Beste Spielerin bei Radebeul und damit Tagesbeste war einmal mehr Magda Große mit 562 Holz.

20180204_Radebeul_Steinitz

2 Siege, ein Unentschieden

Alle Männermannschaften waren am Wochenende im Einsatz. Die Senioren legten vor und gewannen ihr Auswärtsspiel gegen Großenhain mit 1787 : 1758 Holz.

Die 1. Männer hatte die SG Krumhermersdorf zu Gast. Das Spiel startete furios mit 582 Holz von Axel, Tagesbester und am Ende der Grundstein für den Punktgewinn. Das Mittelpaar scheiterte knapp an 2 Punkten und im letzten Paar zitterten sich Jürgen und Thomas zum Unentschieden. Mit 16 Holz Vorsprung (3157 : 3141 Holz) reichte es gerade so zum 4:4. Beste Spieler bei den Gästen im letzten Paar und je 546 Holz, Nico Brödner und David Osbahr.

20180120_spielbericht_120w_Radebeul_Krumhermersdorf

Am Sonntag traten dann noch die 2. Männer gegen Garsebach an.

3093 : 2864 Holz und 7:1 hieß es hier. Einmal mehr Tagesbester „Oldi“ Dieter mit 542 Holz.

20182101_Radebeul_Garsebach

 

Knappe Niederlage in Wülknitz

Auch im neuen Jahr verfolgen uns die bekannten Auswärts-Blockaden:

Wir gewinnen auswärts nicht! Dabei hat Lok Wülknitz uns die Einladung zum Unentschieden auf dem Silbertablett serviert.

Dankend lehnten wir ab.

Durchgang eins ging zweimal an Wülknitz.

Ebenso sicher Reihe zwei an uns. Erwähnenswert wäre André sein hart erkämpfter Punkt und Jürgens Ergebnis, 552 Holz. Tagesbestwert.

Jetzt sollten Stephan und Thomas die 30 Holz Vorsprung nur halten und das Remis wäre besiegelt. Am Ende fehlten ganze 11 Holz.

Lok Wülknitz vs. SSV Planeta Radebeul  6 : 2   3094 : 3084

Sieg und Niederlage zum Jahresabschluß

Die 1. Männermannschaft hatte es zum Rückrundenstart mit dem Spitzenreiter der Staffel KSV Ottendorf-Okrilla zu tun. Auch diesmal mussten wir den erkrankten Axel ersetzen. Der Gegner hatte jedoch mit unserer Bahn so seine Probleme, sodass lediglich „Axel-Ersatz“ Oli seinen Mannschaftspunkt mit nur 2 Holz Differenz abgeben musste.

Ronald als Tagesbester erreichte 537 Holz und erspielte die Holzdifferenz im Alleingang. Alle anderen Ergebnisse waren sehr spannend und knapp immer zu unseren Gunsten. Der Sieg mit 7:1 und 3083 : 3015 Holz  sieht deutlicher aus, als es in Wirklichkeit war.

20171216_Spielbericht_Radebeul_Ottendorf

Unsere 2. Männermannschaft dagegen hatte es in Dobra wesentlich schwerer. Auf der sehr speziellen 2-Bahnanlage gab es wie erwartet nichts zu holen. Einzig Stefan Teuber kam mit der Bahn zurecht und erzielte 560 Holz. Doch sein Gegner Niese, Sven lies ihm mit 604 Holz keine Chance. Tagesbester mit 614 Holz war George, Pedro von Dobra. Die Differenz von fast 600 Holz ist beängstigend. Dobra gewinnt mit 8:0 und 3403 : 2825 Holz!

Spielbericht Dobra – Radebeul 2.

Sieg gegen SSV Turbine Dresden

Spannende Wettkämpfe gibt es in der 2. Verbandsliga Männer mit der Einführung des neuen Spielmodus und der Dresdner Gegner war bereits einmal nah am Sieg auf unserer Heimbahn.

So gestaltete sich von Anfang an ein anspruchsvoller Wettkampf.

Ronald hatte da im ersten Paar mit Uwe seine liebe Not, mit unserer super gepflegten Bahn sowieso. Und gab seinen MP an den Besten der Gäste ab.

Im Gegenzug konnte unser Axel-Ersatz Erhard sein bestes Heimergebnis erringen – 579 Holz waren heute das Maß aller Dinge!

1 : 1

Und auch André im Mittelpaar konnte seine Leistung nicht abrufen. Jürgen gewann seinen MP gegen Steffen und Christopher klar.

2 : 2

Stephan und Stefan in Durchgang drei konnten ihre Spiele gewinnen.

Zwei Wertungspunkte bei 6 : 2 MP und 3186 : 3103 Holz –

trotz Ausfall von Axel und Thomas war das Ergebnis ein gewonnenes Heimspiel.

Der Spielbericht

2. Männer verliert knapp in Radeburg

Mit 3:5 Punkten und 2904:3011 Holz verliert die 2. Männermannschaft ihr Spiel in Radeburg. Bester Spieler als Tagesbester war Teuber, Stefan mit 545 Holz.

Bei 3 erzielten Mannschaftspunkten war mehr drin, doch der „Fehlerteufel“ war bei 2 Spielern kräftig am Werke, sodass die für den Sieg nötige Gesamtholzzahl fehlte.

Hier der Spielbericht.

Wieder keine Auswärtspunkte

Mit 3214 : 3154 Holz und 6:2 Punkten verloren wir auch dieses Auswärtsspiel in Königsbrück. Unsere beiden „Altmeister“ Axel und Erhard erwischten leider keinen guten Tag und verloren Ihre Duelle mit knapp 80 Holz Rückstand.

Ronald und Jürgen im Mittelpaar machten es dagegen mit 562 und 560 Holz bedeutend besser. Schade nur, dass Ronald 8 Holz zum Mannschaftspunkt fehlten.

Das Schlusspaar Stephan und Thomas zeigten gute Ergebnisse mit 513 und 544 Holz, konnten aber dem Tagesbesten Dominic Hommel mit 592 Holz nicht Paroli bieten.

So ging der Sieg verdient an Königsbrück.

20171125_vlm22_koenigsbrueck08