1. Männer erfolgreich gegen Lückersdorf-Gelenau

Am 4. Spieltag ist SG Lückersdorf Gelenau auf der SSV Planeta Heimbahn zu Gast. Und bestätigt den Eindruck der allermeisten Gäste: Es hat sich nichts geändert in Radebeuls westlicher Classic-Kegelbahn.

Der erste Durchgang beginnt etwas holprig für Axel und Stephan. Beide können aber ihre Mannschaftspunkte erkämpfen. Im Mittelpaar steigern sich Ronald und Stefan zu guten Ergebnissen. Leider wird Stefan (560 Holz) von Martin (584 Holz) überspielt – Tagesbestwert!

Thomas und Jürgen sind neben dem Mannschaftspunkt-Kampf ebenfalls in das interne Duell um die Ananas verwickelt, welcheThomas denn mit nach Hause nehmen durfte.

Ein 7 : 1 WP (3247 : 3095 Holz) bedeutet den zweiten Heimerfolg. Der kommende Spieltag führt uns zu den bisher sieglosen Turbine-Keglern auf die Gasanstaltsstraße nach Dresden.

Spielbericht

Das Remis in greifbarer Nähe

Bei TuS Großschirma rechnet keiner ernsthaft mit einem Gewinn.

Aber auch große Mannschaften haben ihre Probleme. Es war der unerwartet knappe Verlauf. Unentschieden in Bahn 1 und 2. Dann hat ein Manuel Trotzke nicht nur den – für den Gastgeber – wichtigen Punkt gemacht. Sondern eben auch die 80 Holz Differenz erspielt, welche vorher fehlten.

SSV Planeta Radebeul verliert 3 : 5 3108 : 3189 Holz

Landesliga-Frauen vs. Stahl Rietschen

2. Spieltag 2. Verbandsliga Frauen – zu Gast der SSV Stahl Rietschen. Nach verhaltenem Start – nur Christine und Angela holen ihre Mannschaftspunkte in den ersten beiden Läufen – trumpfen Magda und Anja im Schlussdurchgang auf.

Mit 6 : 2 MP und 2926 : 2651 Holz wird der Gast sicher beherrscht und das Punktspiel gewonnen.

Spitze heute Angela mit 550 Holz.

2. Männer verliert – Erste gewinnt erstes 2. Verbandsliga-Match

André hat steigende Formverbesserung – als Ersatzspieler im ersten Verbandsliga-Spiel 518 Holz! jetzt bei ESV Lok Wülknitz II. 510 Holz – den einzigen MP und der Mannschaftsbeste!!! Auswärts!!!

Leider konnte die 2. Mannschaft das hohe Tempo in Wülknitz nicht mitgehen. Das Kreisliga-Spiel ging mit 7 : 1 WP 3301 : 2929 Holz verloren.

Spielbericht

Erster Sieg gegen KSV Ottendorf-Okrilla

Nach dem verpatzten Start in der 2. Verbandsliga Männer musste gegen KSV Ottendorf-Okrilla mit Konzentration ein Sieg erspielt werden. Ronald und Axel spielten mit voller Power in Durchgang 1 jeweils einen MP.

Im zweiten und dritten Lauf gelang das auch noch Jürgen und Thomas. Somit ist der Heimsieg 6 : 2 WP 3147 : 2992 Holz zwar nicht in der erhofften Höhe aber trotzdem gelungen!

Spielbericht

Keine Punkte bei SSV Turbine

Am ersten Spieltag der 2. Landesliga Frauen gestaltete sich ein munteres Auf und Ab auf den Bahnen an der Gasanstaltsstraße.

Regine konnte im ersten Satz punkten, genau wie Magda im Schlußdurchgang. Danach war allerdings eine größere (Ergebnis-) Lücke. Will heißen, dass Anja mit guten 506 Holz ihren WP nicht gewann. Sylvia, Renate und Angela konnten mit ihren Kontrahentinnen nicht mit.

Mit 2 : 6 und über 250 Holz Rückstand ging dieser Auftritt dann leider verloren.

Staffelbericht

Missglückter Landesliga-Start 1. Männermannschaft

Endlich – nach einem Aussetzerjahr wieder in der 2. Landesliga zurück. Der Start gelang allerdings eher holprig:

Mit einem 1 : 7 MP und 3048 : 3126 Holz kehrt die Erste Männermannschaft aus Rochlitz vom Gastgeber LWV Geringswalde zurück. Stefan holt im 1. Paar seinen Punkt, Axel unterliegt knapp. Die beiden Ersatzmänner Erhard und André mit den besten Ergebnissen, leider gewinnen beide ihre MP nicht.

Das Schlußpaar Thomas und Jürgen indiskutabel ohne eine Chance. So wird aus einr anfangs knappen Kiste noch ein komfortabler Vorsprung für den Gastgeber.

Spielbericht

Erfolgreicher Start der 2. Männermannschaft

Nach dem Aufstieg im vergangenen Spieljahr hieß es für Andreas und seine Männer am ersten Spieltag 2019/20 die Kreisliga ordentlich zu starten.

Dies gelang unter Aufbietung aller Kräfte. Der Knaller war Olli mit 550 Holz – dicht dahinter Erhard 548. Andreas holte nach Rückstand ebenso seinen MP.

Somit begann auch die Liga-Saison gegen einen frisch aufspielenden SV Ziegenhain erfolgreich.

2. Landesliga – Wideraufstieg der 1. Männermannschaft

OKV-Mannschaftsmeister 2018/19 SSV Planeta Radebeul mit Staffelleiter Peter Wislaug

Ein Spieljahr lang war das unser heimliches Ziel, der sofortige Wideraufstieg nach dem Debakel von Makranstädt am 14.04.2018.

Zur Erinnerung: dort wurde kurzerhand vom KVS-Verband ein „Vier aus Acht“- Relegationsturnier initiiert, welches vier in der 120-Wurf Verbandsliga verbleibende Mannschaften der 200-Wurf Verbandsliga und Relegationskandidaten der zwei Staffeln 2. Verbandsliga Männer 120 Wurf ermittelte.

Alles Geschichte – wir sind erneut in der 2. Verbandsliga angekommen.

Ronald, Stefan, Thomas, Jürgen, Axel, Stephan und allen Ersatzspielern der 2. Männermannschaft vielen Dank!

Und so fiebern wir dem 24. August 2019 entgegen, da soll voraussichtlich die kommende Saison starten. Mit SSV Planeta Radebeul in der 2. Verbandsliga.

Und mit unseren 1. Frauen in der 1. Verbandsliga!!!

Haben diese am 18. und letzten Spieltag das Kunststück vollbracht, durch ein Unentschieden bei Thonberg die bis dahin führenden Frauen von KSV 66 Steinitz noch zu übertrumpfen. Diese verloren ihr letztes Punktspiel bei SSV Stahl Rietschen.

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die 1. Verbandsliga der Frauen!

>Abschlusstabelle OKV Meisterliga 2018/19<

Standesgemäßer Sieg zum Saisonfinale

Auch am letzten Spieltag der Saison gewann der neue OKV-Meister SSV Planeta 1. sein Heimspiel gegen Gröditz klar mit 3328 : 3080 Holz und 6:2 Punkten. Die „weiße“ Heimweste besteht also weiterhin. Bester Spieler diesmal Axel mit 593 Holz.

Bei den Gästen war Torsten Hanisch mit 561 Holz der Beste.

Der Ausstieg in die 2. Verbandsliga ist damit amtlich. Viel Erfolg in der nächsten Saison!

Den Staffelbericht gibt es auf der Staffelleiterseite.

https://keglerstar.files.wordpress.com/2019/03/1819-18.st-okv-ml-120.pdf

wichtiger Sieg im letzten Heimspiel

Die 2. Männer konnte ihr letztes Heimspiel gegen Großenhain im Kampf um den Aufstieg mit 5:3 gewinnen. Sehr gutes Ergebnis unseres Ersatzspielers Johannes mit 511 Holz und ein super Ergebnis von Erhard mit 552 Holz sicherten uns den Sieg mit besserer Holzzahl. 3020 : 2927 Holz hieß es am Ende.

Bester Spieler der Gäste war Bernd Lindner mit 531 Holz.